Seltsamer Fehler bei Trockner AEG T520 - Team Hack (2024)

Seltsamer Fehler bei Trockner AEG T520 - Team Hack (4)

  • dr_stein
  • 3. August 2008 um 20:42
  • Geschlossen
    • 3. August 2008 um 20:42

      Tach zusammen,
      ich habe da ein seltsames Problem mit meinem Wäschetrockner. Die Suchfunktion in diesem Forum hat mir leider auch nicht weitergeholfen:

      Hersteller: AEG
      Modell: Lavatherm T 520 electronic
      Typ: A48 1ASB 01 N
      PNC: 91601416300
      S-No.: 21525411
      Alter: ca. 7 oder 8 Jahre, 1 - 2 Trockenvorgänge pro Woche

      Das Problem stellt sich wie folgt dar:
      Trockner wird wie üblich beladen.
      Als Programm wird z.B. SCHRANK-TROCKEN zusammen mit SCHON gewählt.
      Der Trockner läuft ca. 1- 2 Stunden länger als üblich.
      Plötzlich hört er auf zu drehen und fängt an, im Sekundentakt zu piepen (ohne Pause). Gleichzeitig blinken die beiden oberen LEDs für TROCKNEN und ABKÜHLEN.
      Die Wäsche ist noch feucht und lauwarm. Im Wasserbehälter ist nicht viel Wasser drin.
      Wenn man den Trockner aus- und wieder einschaltet und das gleiche Programm wählt, dann läuft er eine Weile, bricht dann mit den gleichen Symptomen ab.

      Nimmt man aber nicht das Schonprogramm, sondern einfach nur SCHRANK-TROCKEN (oder sonstwas), dann läuft er ganz normal und die Wäsche wird trocken. Seltsamer Fehler bei Trockner AEG T520 - Team Hack (5)
      Im laufe der Zeit (20-30 Trockenvorgänge) wird es aber auch ohne Schonprogramm immer schlechter, so daß auch dann das gleiche Problem auftritt.

      Säubern des Wärmetauschers hilft nicht.

      Dann habe ich den Kundendienst eines lokalen Installationshauses gerufen. Großes Rätselraten, hmm dieser Fehlercode ist nicht beschrieben. Na toll! Das Gerät wird aufgeschraubt, ein bissl Fummeln an den Schleifkontakten der Trommel und an irgendeinem Temperaturfühler, nochmaliges Säubern des Wärmetauschers, gucken hier und gucken da - keine Fehlerursache gefunden, alles sieht optisch gut aus. Auf Wiedersehen, Rechnung kommt mit der Post. Prima, so hatte ich mir das nicht vorgestellt. Seltsamer Fehler bei Trockner AEG T520 - Team Hack (6)

      Danach aber funktionierten ca. 5 Trocknungen im Schonprogramm. Aber halt eben nur 5. Jetzt treten wieder die alten Probleme zu Tage: Trockner bricht ab und piepst, zusammen mit den blinkenden LEDs. Seltsamer Fehler bei Trockner AEG T520 - Team Hack (7)

      Deshalb hier meine Frage:
      Hat jemand eine Idee, was das Problem ist und wie ich es lösen kann?
      Welches "Gefummel" des Service-Technikers hat das Problem vorübergehend behoben?

      Bin ich der erste, der hier dieses Problem schildert?

      In diesem Sinne,
      dr_stein

      • 3. August 2008 um 21:50

        Hallo,

        der Fehlercode ist in meinen Unterlagen dokumentiert. Er besagt, dass das Programm nach 3 h noch nicht zum Ende gekommen ist.
        Wie trocken ist denn die Wäsche, wenn das Gerät stehen bleibt? Wird die Wäsche richtig warm im Trockenvorgang? Kannst du mal die Leistung der Heizung messen?

        Christian

        • 4. August 2008 um 08:40

          Hallo,
          die Wäsche ist nach dieser Zeit nicht ganz trocken. Es wird schon das meiste Wasser entzogen, aber nicht genug um die Wäsche dann weiter verarbeiten zu können.
          Die Wäsche ist dann auch warm. Also scheint mir die Heizung prinzipiell funktionieren zu können. Heizleistung messen - wie geht das bei diesen Gerät?
          Schließlich ist es ja auch so, daß die Wäsche ohne Schon-Programm normal trocken wird. Nur mit Schon-Programm halt nicht.

          Ich habe auch den Eindruck, daß sich besonders viel Kondenswasser an der Tür und am Luftkanal, der hinter der Tür runter zum Wärmetauscher führt, ansammelt. Dort bleiben dann auch immer mehr feine Flusen an den Wänden hängen. Ich bilde mir ein, daß das in den ersten Betriebsjahren nicht so war.

          In diesem Sinne,
          dr_stein

        • Ersatzteile-Onlineshop
          Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
          Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
          Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

          • 4. August 2008 um 09:38

            Bitte nicht hauen, aber wie schaut es mit der Menge der Wäsche aus? Vielleicht ist einfach zu viel drin. Meine Frau ist da auch so ein Spezialist...

            • 4. August 2008 um 16:58

              Ja, ich weiß, was du meinst. Meine Frau ist auch so eine Spezialistin... Seltsamer Fehler bei Trockner AEG T520 - Team Hack (8)

              Es ist schon relativ viel Wäsche drin (obwohl in der Anleitung steht: Schonprogramm macht nur mit weniger als 5kg Wäsche Sinn).
              Aber das hat mit dieser Menge ja die ersten Jahre auch funktioniert. Das Problem trat erst allmählich auf.
              An der Menge der Wäsche alleine kann es also nicht liegen.

              Ich hatte ja zuerst gedacht, der Trockner misst den Feuchtigkeitsgehalt der Wäsche falsch und durch das "Fummeln" des Service-Technikers, wurden irgendwelche Schleifkontakte nochmal gesäubert.
              Aber da der Trockner offensichtlich nicht ausreichend trocknet (im Schonprogramm), muß der Fehler wohl doch wo anders liegen.
              Bei jener "Reperatur-Aktion" wurde auch der Luftkanal, der runter zum Wärmetauscher führt, nochmal von den Flusen befreit. So, wie ich das kapiert habe, befindet sich dort auch ein Temperaturfühler.
              Könnte es an diesem Fühler liegen? Was ist wenn der eine zu hohe Temperatur misst? Regelt dann die Heizung nach unten und deshalb trocknet das Ding so schlecht?
              Welches Bauteil, außer der Heizung, beeinflusst denn noch die Trockenleistung?

              In diesem Sinne,
              dr_stein

              • 4. August 2008 um 17:31

                Hallo,

                die Leistungsaufnahme kannst du am einfachsten mit einem Energiekostenmessgerät messen, die es mittlerweile recht preiswert zu kaufen gibt. Ansonsten würde ich bei dem Trockner mal alle Luftwege gründlich reinigen. Trotz Siebe sammelt sich da im Laufe der Jahre einiges an Flusen an.

                Christian

              • Ersatzteile-Onlineshop
                Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
                Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
                Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

                • 4. August 2008 um 17:37

                  Ja, das Reinigen der Luftwege dürfte jedoch das Problem nicht langfristig lösen. Nach der letzten Reparatur-Aktion funktionierter der Trockner ja eine Weile. Aber dann wurde es wieder schlechter. Seltsamer Fehler bei Trockner AEG T520 - Team Hack (9)
                  Man kommt auch ziemlich bescheiden an viele Stellen heran. Das richtige Werkzeug für die Reinigung habe ich noch nicht entdeckt.

                  In diesem Sinne,
                  dr_stein

                  • 4. August 2008 um 18:11

                    Nunja, du wirst das Gerät schon (teil-)zerlegen müssen, um es sinnvoll reinigen zu können.

                    • 14. August 2008 um 14:20

                      Sodele, jetzt war auch ein AEG-Techniker da.

                      Er hat das Gerät rundherum aufgeschraubt und sich alles mal angesehen. Kein offensichtlicher Fehler.
                      Wenig Dreck überall.
                      Aber die Heizung zeigt Verfärbungen. Seiner Meinung nach wird sie nicht mehr all zu lange halten.
                      Dann wurden verschiedene Trockenprogramme mit einem angeschlossenem Strommeßgerät durchgefahren.
                      Die maximale Stromaufnahme war in der Regel so bei 7,25 A (+/- 0,05 A). Egal ob "EXTRA TROCKEN" oder Schonprogramm! Ist das normal? Seltsamer Fehler bei Trockner AEG T520 - Team Hack (10) Müsste denn nicht die Stromaufnahme unterschiedlich sein?
                      Die Wäsche wurde auf jeden Fall warm in der Trommel.
                      Nun, am Ende wurde wieder alles zugeschraubt mit dem Ergebnis: Kein Fehler gefunden. Seltsamer Fehler bei Trockner AEG T520 - Team Hack (11)

                      Hat jemand eine Idee zu den Ergebnissen der Strommessung? Hätte die Stromaufnahme beim höchsten Trockenprogramm höher sein müssen?
                      Könnte da die Heizung defekt sein? Oder die Elektronik?

                      Fragen über Fragen...

                    • Ersatzteile-Onlineshop
                      Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
                      Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
                      Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

                      • 14. August 2008 um 16:13

                        Da klinke ich mich doch mal ein und hänge mich einfach dran............ Seltsamer Fehler bei Trockner AEG T520 - Team Hack (12)

                        Komme gerade vom Kunden mit einem AEG T540, PNC 916 012 022
                        Fehlermeldung: läuft sehr lange und trocknet nicht (2 Std. und die Wäsche ist nicht schranktrocken).
                        Das Gerät hat sehr wenig gelaufen, Sieb und Kondensator sauber wie neu.

                        Strommessung ergibt (mit feuchter Wäsche) 11 Ampere, nach zwanzig Minuten 7 A,
                        Vorne unten kommt warme Luft,
                        Kondensat wird in den Behälter gepumpt
                        Zum Testlauf wurden zwei (fast trockene) Kopfkissenbezüge eingelegt.
                        Nach ca. 60 Minuten schranktrocken, LED´s Ende, Knitterschutz, Behälter, Sieb leuchten.

                        Eigentlich ist Alles in Ordnung...........
                        Warum wird die Wäsche nicht trocken? Seltsamer Fehler bei Trockner AEG T520 - Team Hack (13)

                        • 14. August 2008 um 20:41

                          Die Trockner gibt es mit verschiedenen Heizregistern mit unterschiedlichen Leistungen. Die 7 A erscheinen mir trotzdem ein wenig wenig. Normalerweise sollte auch die 10-A-Version dem Nennwert ziemlich nahe kommen.
                          Was steht denn als Heizleistung auf dem Typenschild?

                          • 15. August 2008 um 08:08

                            Also, auf dem Typenschild steht eine Heizleistung von 2750W und eine Stromaufnahme von 16A.
                            Bei 230V sollten das doch 11,95A ergeben, oder? (bin kein Elektrotechniker)

                            Aus welchem Grund saugt der Trockner so wenig Strom? Wie wird die Heizung überhaupt geregelt - wird sie denn überhaupt geregelt oder pauschal eingeschaltet?

                            In diesem Sinne,

                          • Ersatzteile-Onlineshop
                            Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
                            Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
                            Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

                            • 15. August 2008 um 19:28

                              Es gibt zwei Wicklungen in der Heizung. Im Schonprogramm wird davon nur eine Wicklung angesteuert. Prüfe mal beide Heizwicklungen ohmisch durch. Wenn diese in Ordnung sind, geht die suche weiter (z. B. in Richtung Elektronik).

                              • 15. August 2008 um 20:37

                                Hallo
                                Der hintere Lüfterflügel rot dreht sich im warmen Zustand auf der Welle nicht richtig mit und der weisse Lüfter vorn bricht gern an der Welle. mfg K.

                                • 17. August 2008 um 12:33

                                  Kugelblitz: Wenn ich die hintere Abdeckung abnehme, dann kann ich den roten Lüfter von Hand prima drehen. Die Trommel und der vordere, weisse Lüfter drehen sich anstandslos mit.

                                  Ich habe mal mein Multimeter an die Kontakte im Stecker der Heizung gehalten (zunächst bei aufgestecktem Stecker, aber das ist wohl ziemlicher Käse Seltsamer Fehler bei Trockner AEG T520 - Team Hack (14) . Dann habe ich doch besser mal den Stecker abgezogen....)

                                  Zwischen dem weißen und dem braunem Kabel messe ich 37 Ohm.
                                  Zwischen dem schwarzen und dem grauen Kabel messe ich ca. 1 Ohm, könnte aber auch Durchgang sein.
                                  Alle anderen Kombinationen ergaben einen unendlich großen Widerstand.

                                  Die Werte bei aufgestecktem Stecker brauch ich hier wohl nicht zu posten...

                                  Auf der Heizung steht folgender Aufdruck:
                                  DBK 14516, 01
                                  230V 2500W
                                  AEG 112 538 400
                                  SPB 647 148 466
                                  Kondens
                                  K48 14E3B

                                  Was sagen die Experten zu diesen Werten?

                                  In diesem Sinne,
                                  dr_stein

                                • Ersatzteile-Onlineshop
                                  Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
                                  Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
                                  Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

                                  • 17. August 2008 um 18:28

                                    Bei einer 2500-W-Heizung muss der Trockner über 10 A ziehen - schließlich kommt ja noch die Stromaufnahme des Motors hinzu. Mess nochmal die beiden Heizwicklungen bei abgezogenem Stecker durch.

                                    • 17. August 2008 um 18:34

                                      Die Werte, die oben stehen, sind bei abgezogenem Stecker gemessen worden.

                                      • 17. August 2008 um 18:42

                                        Die Kabelfarben nützen mir jetzt leider nicht viel.

                                        Deshalb fangen wir mal so an:

                                        An die Heizung sollten insgesamt 5 Kabel gehen - 3 zur Heizwicklung und 2 zum Thermostaten (oben).
                                        Der Thermostat muss Durchgang (0 Ohm) haben.

                                        Bei den anderen 3 Kabeln ist eins die gemeinsame Zuleitung zu den beiden Heizkörpern. Welches das ist, müsstest du optisch feststellen können. Von diesem Kabel misst du einmal zu den jeweils verbliebenen Kabeln - die gemessenen Werte nennst du uns dann.

                                      • Ersatzteile-Onlineshop
                                        Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
                                        Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
                                        Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

                                        • 17. August 2008 um 19:08

                                          Gehe ich recht in der Annahme das es sich bei dem Trockner um die blöde Kiste handelt die vorne im Lagerschild einen 72 Grad Klixon sitzen hat der als Schließer ausgelegt ist? Da kommt man ran wenn man die rechte Seitenwand abnimmt.

                                          Da tropft gerne mal Feuchtigkeit drauf und bringt die Elektronik aus dem Konzept. Die Heizung wird dann viel zu früh abgeschaltet.

                                          Bluebunny

                                          • 17. August 2008 um 19:49

                                            Christian Ch:
                                            Da sind 5 Kabel, aber sie gehen alle 5 zusammen als ein dicker, umantelter Strang zur Heizung und verschwinden darin. Ich kann also nicht sehen, welches Kabel wohin führt. Auf jeden Fall kommen wieder zwei graue Kabel aus der Heizung heraus und gehen oben zum Thermostat. Das Teil wiederum hat Durchgang (0 Ohm), kann ich also bestätigen.

                                            Hilft denn vielleicht die Reihenfolge der Kabel am Stecker? Von oben nach unten sind das: schwarz -> braun -> weiß -> blau -> grau
                                            Wie ich schon schrieb: zwischen braun und weiß habe ich 37 Ohm gemessen und zwischen schwarz und grau ist 1 Ohm oder sogar Durchgang. Zwischen allen anderen Kobinationen ist der Widerstand unendlich.

                                            Bluebunny:
                                            Meinst Du das Teil, das sich so ca. auf der 4 oder 5 Uhr Position von der Trommelachse aus gesehen im Luftkanal befindet? Tropft die Feuchtigkeit vorne im Luftkanal da drauf oder eher hinten, wo die Kontakte sind? Wie kann ich feststellen, ob es dieser Effekt ist? Sieht man dann irgendwelche Spuren?

                                            In diesem Sinne,

                                          Jetzt mitmachen!

                                          Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

                                          Benutzerkonto erstellenAnmelden

                                          Seltsamer Fehler bei Trockner AEG T520 - Team Hack (2024)
                                          Top Articles
                                          Latest Posts
                                          Article information

                                          Author: Lilliana Bartoletti

                                          Last Updated:

                                          Views: 6191

                                          Rating: 4.2 / 5 (73 voted)

                                          Reviews: 80% of readers found this page helpful

                                          Author information

                                          Name: Lilliana Bartoletti

                                          Birthday: 1999-11-18

                                          Address: 58866 Tricia Spurs, North Melvinberg, HI 91346-3774

                                          Phone: +50616620367928

                                          Job: Real-Estate Liaison

                                          Hobby: Graffiti, Astronomy, Handball, Magic, Origami, Fashion, Foreign language learning

                                          Introduction: My name is Lilliana Bartoletti, I am a adventurous, pleasant, shiny, beautiful, handsome, zealous, tasty person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.